Offene Gruppe – Großer Illing

Letzten Sonntag schien uns die Sonne schon ins Gesicht, als wir uns am Penzberger Bahnhof mit zwei Gruppenleiterinnen trafen, um auf den großen Illing zu wandern. Jeder der acht Jugendlichen hatte eine Kamera dabei. Nach einer kurzen Besprechung stiegen wir ins Auto und fuhren nach Ohlstadt.

Am Parkplatz angekommen, stellten wir uns noch einmal vor und Giulia machte eine kleine Einführung zum Thema Fotographie, worum es ja heute gehen sollte.

Bald marschierten wir los und immer wieder klickten die Kameras. Trotz einiger kleiner Pausen, in denen Giulia uns etwas über gute Bilder verriet, waren wir bald an einem schönen, sonnigen Platz am Bach. Dort erledigten wir verschiedene Aufgaben.

Danach wurden die Kameras weggepackt und wir stiegen auf den Gipfel. In der Sonne machten wir Brotzeit und schossen noch einige Gipfelbilder.

Am Ende gab es sogar eine kleine Belohnung für jeden und wir packten schon wieder zusammen.

Über einen kleinen Waldpfad gingen wir zurück zum Parkplatz. Unsere Betreuerinnen fuhren alle Kinder nach Hause.

Sarah

Menü schließen