Berichte

Luchse in der Pähler Schlucht am 20.10.2018

Heute waren wir mit den Luchsen in der Pähler Schlucht unterwegs. Nachdem wir den richtigen Parkplatz angefahren hatten und sich alle gespannt wanderfest machten, ging es los. Lilo – unser Luchsehund – durfte auch dieses Mal wieder dabei sein und sorgte für einige Lacher. Als erstes ging es einen Weg entlang, an dem wir viele Bucheckern und Walnüsse sammelten. Auf dem Pfad zur Schlucht ging es zunächst an einem Bach entlang. Dort sahen wir Bachforellen, die sich auf den Winterschlaf vorbereiteten. Überall lagen Baumstämme über dem Weg, über die wir balancierten. Als wir bei dem riesigen Wasserfall ankamen, staunten wir nicht schlecht, wie hoch der war – 16 Meter. Man konnte sogar hinter den Wasserfall gehen. Im Sommer sicher eine erfrischende Dusche. Es war dort ziemlich laut. Nach einer Stärkung gingen die Jungs auf Klettertour und die Mädels bauten ein Tipi, das mit Laub ausgepolstert wurde. Wir bauten auch eine Falle mit Ästen und Laub… und wer ging uns hinein? – der Luchsehund Lilo und der Peter. Die Zeit verging wie im Flug und leider mußten wir nach einer ordentlichen Blätterschlacht mit buntem Herbstlaub wieder zurücklaufen. Im Dorf fanden wir einen Trinkwasserbrunnen, an dem alle Ihre Trinkflaschen auffüllten. An den Autos angekommen schmissen alle ihre Rucksäcke in die Kofferräume und ließen sich erledigt in ihre Sitze plumpsen. Im Auto aßen wir dann unsere Beute – Walnüsse und Bucheckern. Alle beschlossen, dass es im nächsten Jahr unbedingt wieder hierher gehen muss. Es war sehr schön und abenteuerlich!

Eure Helena