Die Waldfüchse wandern entlang des Stoabochs

Am 07.Juli 2018 machten sich neun Waldfüchse auf den Weg den Steinbach bei Bichl zu erkunden. Mit dem Auto fuhren wir nach Bichl, um dann von dort los zu laufen.
Zuerst ging es auf einem kleinen Trampelpfad immer am Bach entlang, bevor wir das Bachbett kreuzen mussten. Da es die Tage zuvor viel geregnet hatte, führte der Bach viel Wasser und seine Temperatur veranlasste so manchen Waldfuchs zu einem „Brr… kalt „ oder zumindest dazu, sehr schnell zu queren, um das Wasser wieder verlassen zu können.
Erfrischt wanderten wir weiter bergauf, um dann auf einer „kleinen Insel“ Brotzeit zu machen. Dabei balancierten wir diesmal aber lieber über große Steine anstatt noch Mal in das doch sehr kalte Wasser zu steigen. Als sich dann die Sonne zeigte, begannen die Kinder aber doch wieder am Wasser zu spielen.
Nach weiterer Wanderung, bei der wir Stöcke für unsere Flöße sammelten, fanden wir auch tolle Blatthüte.
Wir suchten uns ein schönes Plätzchen am Wasser und versuchten für jeden ein kleines Floß zu binden, was sich doch als nicht so einfach erwies.
Diese wurden sogleich auf ihre Wassertauglichkeit überprüft, eines wäre sogar fast davon geschwommen.
Langsam traten wir dann den Rückweg an, auf Wunsch der Kinder nicht mehr durchs kühle Nass.
Es war wieder Mal ein sehr schöner Ausflug, und wir freuen uns schon auf den nächsten.

Menü schließen