Sonnwendfeuerfeier auf der Neulandhütte

Am Samstag den 23.06. gings los. Dank hilfsbereiter Eltern konnten alle 8 Eulen wohlbehalten zum Ausgangspunkt gebracht werden.
Gleich nach erreichen der Hütte konnten sich alle bei den Vorbereitungen des großen Feuers nützlich machen. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen… Nachdem die fleißigen Helfer mit Kuchen versorgt wurden, gabs ein paar Spiele, u.a. Tannenzapfenzielwerfen.

 

Und dann war auch schon Essenszeit. Der Grill wurde angefeuert, die Grillmeister beluden ihn mit zahlreichen Würstl und Fleisch. Nachdem dann wirklich alle satt und auch die Teller abgespült waren wurde es auch schon dunkel. Das Sonnwendfeuer konnte entzündet werden.

 

Umringt von zahlreichen anderen Sonnwendfeuern auf der Benediktenwand und dem Brauneck schlugen die Flammen unseres Feuers hoch in die Luft. Unter klarem Sternenhimmel konnte der perfekte Sommerabend nur durch aggressive Kühe gestört werden (oder waren es doch eher aggressive Eulen?)

 

Um 0:30 Uhr begannen die Löscharbeiten. Dann verschwanden alle Eulen erstaunlich ruhig in ihren Lagerplätzen. Am nächsten Morgen noch ein gemeinsames Frühstück vor der Hütte in der Sonne, bis es dann auch schon Zeit wurde aufzubrechen. Ein paar fleißige Eulen halfen noch mit beim Saubermachen der Hütte.

 

Vielen Dank an unsere Hüttenwarte Georg und Burkard, ohne die dieses tolle Erlebnis nicht möglich gewesen wäre!

Fotos: Stefan Aigner
Bericht: Vanessa Schanz
Menü schließen