Berichte

D’kloane Bergfex – Unterwegs bei Benediktbeuern

März 2017 (nachgereichter Bericht)
Eigentlich wollten wir ja nochmal Schlitten fahren, aber die Frühlingssonne verlockte uns, so machten wir und kurzentschlossen auf den Weg nach Benediktbeuern.
Am Anfang streiften wir gleich durch die Biotope hinter dem Kloster, wanderten durch das Steinlabyrinth, versuchten unser Gleichgewicht und den Wackelbrettern und den Drehscheiben und schauten ob wir vielleicht schon erstes Leben in den Tümpeln finden würden. Von Laich war noch nichts zu sehen, aber ein Entenpärchen baute schon fleißig an ihrem Nest.
Wir wanderten dann weiter bis zum Moorerlebnispfad. Suchten die versteckten Tiere am Wegesrand und dann ging es auch hinein in den Pfad und natürlich gleich los zum Floß, welches aber erstmal auf der anderen Seite des Tümpels lag. Also weiter bis zur anderen Anlegestelle und hinauf auf das hölzerne Gefährt. Mit viel Hallo zogen wir zur anderen Seite und da dort keiner stand auch wieder zurück.
Wir durchwanderten noch den Rest des Pfades, probierten auf dem Rückweg noch die verschiedenen Instrumente entlang des Hörpfades aus und kamen gutgelaunt wieder zurück ans Kloster.
Tanja Hartmann